Pressemitteilungen

26.03.2014

Deutscher Finanzbuchpreis 2014 geht an Daniel D. Eckert

- Daniel D. Eckert erhält den Deutschen Finanzbuchpreis 2014 für sein Buch „Alles Gold der Welt", erschienen im FinanzBuch Verlag

- Bereits zum vierten Mal wurde der mit 10.000 Euro dotierte Preis überreicht

Daniel D. Eckert hat den Deutschen Finanzbuchpreis 2014 gewonnen. Mit dem von der Citigroup Global Markets Deutschland AG (Citi Deutschland) und Börse Frankfurt Zertifikate AG gestiftete und mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde sein Buch "Alles Gold der Welt - Die Alternative zu unserem maroden Geldsystem" gewürdigt. Der achtköpfigen Jury imponierte vor allem Eckerts unkonventioneller Ansatz für ein neues Geldsystem, der Ideen aus der Zeit des Goldstandards mit den Erfordernissen des modernen Kreditwesens verknüpft.

"Der Preisträger erläutert sehr anschaulich, wie Gold der kreditlastigen Weltwirtschaft neuen Halt geben kann", kommentierte Jurymitglied Dirk Heß, Citi Deutschland.

Der Deutsche Finanzbuchpreis zeichnet jährlich das Buch aus, welches Privatanlegern den besten Mehrwert bei allen Fragen rund um Vermögensaufbau, Geldanlage, Portfoliostrukturierung bietet.

Pressekontakt

KERL und CIE
Gesellschaft für Kommunikationsberatung GmbH
Mainzer Landstraße 49
60329 Frankfurt
Telefon: 069/30 85 5836

Mail: presse@deutscher-finanzbuchpreis.de


12.12.2013

Save-the-Date Verleihung Deutscher Finanzbuchpreis 2014

Citigroup Global Markets Deutschland AG (Citi Deutschland) und die Börse Frankfurt Zertifikate AG verleihen 2014 zum vierten Mal den Deutschen Finanzbuchpreis. Vergeben wird der von Citi Deutschland gestiftete und mit 10.000 Euro dotierte Preis im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 26. März 2014 in der Alten Börse, Börsenplatz 4, Frankfurt am Main.

Der Deutsche Finanzbuchpreis zeichnet jährlich das Buch aus, welches Privatanlegern den besten Mehrwert bei allen Fragen rund um Vermögensaufbau, Geldanlage, Portfoliostrukturierung bietet.

Verleihung im März 2014 in Frankfurt

Wann: 26. März 2014

Wo: Alte Börse, Börsenplatz 4, Frankfurt

Pressekontakt

KERL und CIE
Gesellschaft für Kommunikationsberatung GmbH
Mainzer Landstraße 49
60329 Frankfurt
Telefon: 069/30 85 5836

Mail: presse@deutscher-finanzbuchpreis.de


23.10.2013

Deutscher Finanzbuchpreis 2014 – die Bewerbungsfrist läuft!

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Finanzbuchpreis 2014 läuft! Bis zum Bewerbungsschluss am 29. November 2013 werden zum Motto "Finanzen auf den Punkt gebracht." Bücher für die Ausschreibung angenommen. Das Preisgeld für den Gewinner des Deutschen Finanzbuchpreises beträgt 10.000 Euro und wird durch die Citigroup gestiftet. Der Deutsche Finanzbuchpreis 2014 wird am 26. März 2014 im Rahmen einer exklusiven Preisverleihung an der Alten Börse Frankfurt verliehen.

Der Deutsche Finanzbuchpreis zeichnet jährlich das Buch aus, welches Privatanlegern den besten Mehrwert bei allen Fragen rund um Vermögensaufbau, Geldanlage, Portfoliostrukturierung bietet.

Pressekontakt

KERL und CIE
Gesellschaft für Kommunikationsberatung GmbH
Mainzer Landstraße 49
60329 Frankfurt
Telefon: 069/30 85 5836

Mail: presse@deutscher-finanzbuchpreis.de


20.03.2013

Deutscher Finanzbuchpreis 2013 geht an Hanno Beck

- Prof. Hanno Beck erhält den Deutschen Finanzbuchpreis 2013 für sein Buch „Geld denkt nicht", erschienen im Carl Hanser Verlag

- Bereits zum dritten Mal wurde der mit 10.000 Euro dotierte Preis heute in der Alten Börse Frankfurt überreicht

Zum dritten Mal wurde heute der Deutsche Finanzbuchpreis in der Frankfurter Alten Börse vergeben. Der von Citigroup Global Markets Deutschland AG (Citi Deutschland) und Scoach Europa AG gestiftete und mit 10.000 Euro dotierte Preis ging dieses Jahr an den 47-Jährigen Volkswirtschaftsprofessor Hanno Beck. Mit seinem Buch „Geld denkt nicht" überzeugte er die achtköpfige Jury.

„Der Preisträger klärt durch seinen hervorragenden Beitrag auf, welche Rolle die Psyche bei der Geldanlage spielt. Verständlich und nachvollziehbar geschrieben, beleuchtet er psychologische Fallen, die alltäglich am Finanzmarkt lauern. Und ihm gelingt dies in einer so unterhaltsamen Form, dass er die Jury überzeugt hat, ihn mit dem Deutschen Finanzbuchpreis 2013 auszuzeichnen", so Dirk Heß, Citi Deutschland, zur Wahl des Siegers.

Der Deutsche Finanzbuchpreis zeichnet jährlich das Buch aus, welches Privatanlegern den besten Mehrwert bei allen Fragen rund um Vermögensaufbau, Geldanlage, Wertpapierauswahl und Zusammensetzung des eigenen Depots bietet. Die achtköpfige Jury bestehend aus Finanzexperten, Journalisten und Verlegern nimmt dabei ganz bewusst den Blickwinkel eines Privatanlegers ein.

Bildmaterial und ergänzende Informationen sind abrufbar unter: http://www.presseportal.de/meldung/2436982

Pressekontakt

KERL und CIE
Gesellschaft für Kommunikationsberatung GmbH
Mainzer Landstraße 49
60329 Frankfurt
Telefon: 069/30 85 5836

Mail: presse@deutscher-finanzbuchpreis.de


14.02.2012

Deutscher Finanzbuchpreis 2013 – Die Shortlist steht fest!

Die Bewertungsphase für den Deutschen Finanzbuchpreis 2013 ist vorbei und die mit Spannung erwartete Shortlist steht fest.

Das Preisgeld für den Gewinner des Deutschen Finanzbuchpreises beträgt 10.000 Euro und wird durch die Citigroup gestiftet. Am 20. März 2013 wird der Deutsche Finanzbuchpreis 2013 im Rahmen einer exklusiven Preisverleihung an der Alten Börse Frankfurt verliehen.

Der Deutsche Finanzbuchpreis zeichnet jährlich das Buch aus, welches Privatanlegern den besten Mehrwert bei allen Fragen rund um Vermögensaufbau, Geldanlage, Portfoliostrukturierung bietet.

Der Deutsche Finanzbuchpreis 2012 ging an den 38-Jährigen Journalisten Michael Ferber. Er überzeugte die Jury mit seinem 309-seitigen Buch: "Was Sie über Geldanlage wissen sollten, Ein Wegweiser der «Neuen Zürcher Zeitung» für Privatanleger. Die siebenköpfige Jury, bestehend aus Finanzexperten, Journalisten und Verlegern, setzt sich unter anderem aus Prof. Dr. Steinbrenner von der DHBW Stuttgart, Christian Reuss, CEO und Vorstandssprecher bei Scoach und Dirk Heß, Co-Leiter europäischer Warrants- und Zertifikatevertrieb bei Citigroup, zusammen.

Pressekontakt

KERL und CIE
Gesellschaft für Kommunikationsberatung GmbH
Mainzer Landstraße 49
60329 Frankfurt
Telefon: 069/30 85 5836

Mail: presse@deutscher-finanzbuchpreis.de


12.10.2012

Deutscher Finanzbuchpreis 2013 – die Bewerbungsfrist läuft!

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Finanzbuchpreis 2013 läuft! Bis zum Bewerbungsschluss am 30. November 2012 werden zum Motto "Finanzen auf den Punkt gebracht." Bücher für die Ausschreibung angenommen. Das Preisgeld für den Gewinner des Deutschen Finanzbuchpreises beträgt 10.000 Euro und wird durch die Citigroup gestiftet. Der Deutsche Finanzbuchpreis 2013 wird am 20. März 2013 im Rahmen einer exklusiven Preisverleihung an der Alten Börse Frankfurt verliehen.

Der Deutsche Finanzbuchpreis zeichnet jährlich das Buch aus, welches Privatanlegern den besten Mehrwert bei allen Fragen rund um Vermögensaufbau, Geldanlage, Portfoliostrukturierung bietet.

Der Deutsche Finanzbuchpreis 2012 ging an den 38-Jährigen Journalisten Michael Ferber. Er überzeugte die Jury mit seinem 309-seitigen Buch: "Was Sie über Geldanlage wissen sollten, Ein Wegweiser der «Neuen Zürcher Zeitung» für Privatanleger. Die siebenköpfige Jury, bestehend aus Finanzexperten, Journalisten und Verlegern, setzt sich unter anderem aus Prof. Dr. Steinbrenner von der DHBW Stuttgart, Christian Reuss, CEO und Vorstandssprecher bei Scoach und Dirk Heß, Co-Leiter europäischer Warrants- und Zertifikatevertrieb bei Citigroup, zusammen.

Pressekontakt

KERL und CIE
Gesellschaft für Kommunikationsberatung GmbH
Mainzer Landstraße 49
60329 Frankfurt
Telefon: 069/30 85 5836

Mail: presse@deutscher-finanzbuchpreis.de


23.03.2012

Michael Ferber und Dirk Heß zu Gast beim DAF

Michael Ferber und Dirk Heß waren für Interviews zu Gast beim "Deutschen Anleger Fernsehen". Im den Interviews erklärt Dirk Heß, Jurymitglied und Initiator des Deutschen Finanzbuchpreises, welches die entscheidenden Kriterien für den Titel waren und Michael Ferber, Gewinnerautor, was den Anstoss zum Schreiben dieses Buches gegeben hat.

Zu den Interviews


21.03.2012

Deutscher Finanzbuchpreis 2012 geht an Michael Ferber

-Michael Ferber ist mit seinem Buch "Was Sie über Geldanlage wissen sollten", erschienen im Verlag Neue Zürcher Zeitung, ausgezeichnet worden
- Der mit 10.000 Euro dotierte Preise ist heute in der Alten Börse Frankfurt von Citi Deutschland und der Börse Scoach überreicht worden

Zum zweiten Mal wurde heute der Deutsche Finanzbuchpreis in der Frankfurter Alten Börse vergeben. Der von Citigroup Global Markets Deutschland AG (Citi Deutschland) gestiftete und mit 10.000 Euro dotierte Preis ging dieses Jahr an den 38-Jährigen Journalisten Michael Ferber. Der Autor überzeugte die siebenköpfige Jury mit seinem 309-seitigen Buch: "Was Sie über Geldanlage wissen sollten. Ein Wegweiser der «Neuen Zürcher Zeitung» für Privatanleger."

In der Laudatio führte Jurymitglied Dirk Heß, Citi Deutschland, aus: "Michael Ferber bietet mit seinem Buch Orientierungshilfe und veranschaulicht auf sachliche Weise, warum Anleger täglich Rendite verschenken. Der Autor und Journalist zeigt Privatanlegern einen pragmatischen Weg zum sinnvollen und effizienten Management der eigenen Geldanlage auf. Dabei nimmt er stets eine objektive Sichtweise auf den Finanzmarkt ein."

Der Deutsche Finanzbuchpreis zeichnet jährlich das Buch aus, welches Privatanlegern den besten Mehrwert bei allen Fragen rund um Vermögensaufbau, Geldanlage, Wertpapierauswahl und Zusammensetzung des eigenen Depots bietet. Die siebenköpfige Jury, bestehend aus Finanzexperten, Journalisten und Verlegern, nimmt dabei ganz bewusst den Blickwinkel eines Privatanlegers ein.


10.01.2012

Save-the-Date Verleihung Deutscher Finanzbuchpreis 2012

München, 10. Januar 2012 – Citigroup Global Markets Deutschland AG (Citi Deutschland) und Scoach verleihen 2012 zum zweiten Mal den Deutschen Finanzbuchpreis. Vergeben wird der von Citi Deutschland gestiftete und mit 10.000 Euro dotierte Preis im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 21. März 2012 in der Alten Börse, Börsenplatz 4, Frankfurt am Main.

Mit dem Buch von Susan Levermann „Der entspannte Weg zum Reichtum" wurde 2011 ein Finanzbuch prämiert, das die Themenbereiche Vermögensaufbau, Geldanlage und Portfoliostrukturierung auf leicht verständliche Weise und mit einfachen Beispielen einer breiten Leserschaft näher bringt. Dies ist auch 2012 wieder das entscheidende Kriterium für die Jury, die sich unter anderem aus Prof. Dr. Steinbrenner von der DHBW Stuttgart, Christian Reuss, CEO und Vorstandssprecher bei Scoach und Dirk Heß, Leiter des Bereichs Public Distribution Equity & Private Investor Solutions bei Citi Deutschland zusammensetzt.

Verleihung im März 2012 in Frankfurt

Wann: 21. März 2012, ab 10.30 Uhr

Wo: Alte Börse, Börsenplatz 4, Frankfurt

Pressekontakt

Deutscher Finanzbuchpreis
c/o kurs plus GmbH
Presse
Nymphenburger Straße 86
D-80636 München

presse@deutscher-finanzbuchpreis.de


25.02.2011

Deutscher Finanzbuchpreis 2011: Die Shortlist

München, 25. Februar 2011 – Die Finalisten des Deutschen Finanzbuchpreis 2011 stehen fest. Die folgenden fünf Titel haben es auf die Shortlist der Jury geschafft:

Der Deutsche Finanzbuchpreis wird 2011 erstmals von der Citigroup Global Markets Deutschland AG (Citi Deutschland), Scoach und kurs plus verliehen. Bis Ende 2010 konnten alle deutschsprachigen Verlage Bücher zum Thema „Finanzen verständlich gemacht“ einreichen. Schwerpunktthemen sind Vermögensaufbau, Geldanlage und Portfoliostrukturierung. Besonders wichtig ist den Initiatoren dabei, dass die Themen gut recherchiert sind und verständlich aufbereitet wurden, sodass sie dem Leser einen direkten Mehrwert bieten. Rein wissenschaftliche Bücher finden bei diesem Preis keine Berücksichtigung.

Die Bekanntgabe und Kür des Gewinners erfolgt am Freitag, den 18. März 2011 um 12 Uhr im Rahmen einer großen Preisverleihung mit anschließendem exklusiven Vortrags des Gewinners auf der Hauptbühne der Anlegermesse Invest in Stuttgart. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis ist von der Citi Deutschland gestiftet.

Pressekontakt

Deutscher Finanzbuchpreis
c/o kurs plus GmbH
Presse
Nymphenburger Straße 86
D-80636 München

presse@deutscher-finanzbuchpreis.de


19.01.2011

Großes Interesse am Deutschen Finanzbuchpreis 2011

München, 19. Januar 2011 – Nach Ablauf der Bewerbungsfrist zieht der Deutsche Finanzbuchpreis 2011 eine erste positive Bilanz. Sowohl Anzahl wie auch Qualität der eingereichten Titel sei für die Preisverleihung sehr hoch und übertrifft alle Erwartungen.
Die Citigroup Global Markets Deutschland AG (Citi Deutschland), Scoach und kurs plus schreiben dieses Jahr erstmalig den Deutschen Finanzbuchpreis aus. Bis Ende 2010 konnten alle deutschsprachigen Verlage Bücher zum Thema „Finanzen verständlich gemacht“ einreichen. Von Campus bis Hoffmann und Campe, von Random House bis Beck haben alle namhaften Verlage teilgenommen. Schwerpunktthemen sind Vermögensaufbau, Geldanlage und Portfoliostrukturierung. Besonders wichtig ist den Initiatoren dabei, dass die Themen gut recherchiert sind und verständlich aufbereitet wurden, sodass sie dem Leser einen direkten Mehrwert bieten. Rein wissenschaftliche Bücher finden bei diesem Preis keine Berücksichtigung. Die Bekanntgabe des Gewinners erfolgt am Freitag, den 18. März 2011 auf der Anlegermesse Invest in Stuttgart. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis ist von der Citi Deutschland gestiftet.

Gewinnerermittlung
Aus allen eingesendeten Bewerbungen wählt die Jury, die sich aus sieben branchenbekannten Experten und Finanzspezialisten zusammensetzt, eine fünf Titel umfassende Shortlist. Aus dieser Shortlist wird anschließend der Gewinner bestimmt. Jedes einzelne Mitglied der Jury ist mit einer Stimme ausgestattet.

Pressekontakt

Deutscher Finanzbuchpreis
c/o kurs plus GmbH
Presse
Nymphenburger Straße 86
D-80636 München

presse@deutscher-finanzbuchpreis.de


23.11.2010

Unter dem Motto „Finanzen verständlich gemacht“ startet der Deutsche Finanzbuchpreis 2011

München, 23. November 2010 – im englischsprachigen Raum ist es schon seit Jahren eine feste Tradition, das beste Finanzbuch des Jahres auszuzeichnen. Citigroup Global Markets Deutschland AG (Citi Deutschland), Scoach und kurs plus schreiben dieses Jahr erstmalig den Deutschen Finanzbuchpreis aus. Unter dem Motto „Finanzen verständlich gemacht“ wird das Finanzbuch des Jahres 2011 gesucht. Schwerpunktthemen sind Vermögensaufbau, Geldanlage und Portfoliostrukturierung. Besonders wichtig ist den Initiatoren dabei, dass die Themen gut recherchiert sind und verständlich aufbereitet wurden, sodass sie dem Leser einen direkten Mehrwert bieten. Rein wissenschaftliche Bücher finden bei diesem Preis keine Berücksichtigung. Die Bekanntgabe des Gewinners erfolgt am Freitag, den 18. März 2011auf der Anlegermesse Invest in Stuttgart. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis ist von der Citi Deutschland gestiftet.

Ausschreibungsmodalitäten

Verlage aus Deutschland, der Schweiz und Österreich können sich mit maximal drei Titeln um den Deutschen Finanzbuchpreis bewerben. Die Finanzbücher müssen bis zum 30. November 2010 in Erstauflage erschienen und dürfen bei Einreichung nicht älter als 12 Monate sein. Es werden nur Bücher akzeptiert, die in deutscher Sprache publiziert werden. Die Bewerbung muss über den Verlag erfolgen, Autoren können sich nicht persönlich bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15. Dezember 2010.

Gewinnerermittlung

Aus allen eingesendeten Bewerbungen wählt die Jury, die sich aus sieben branchenbekannten Experten und Finanzspezialisten zusammensetzt, eine fünf Titel umfassende Shortlist. Aus dieser Shortlist wird anschließend der Gewinner bestimmt.

„Wir haben den Deutschen Finanzbuchpreis ins Leben gerufen, um Autoren zu ermutigen, einfach, klar und verständlich für die Anleger zu schreiben und ihnen beim Aufbau ihres Vermögens wirklich zu helfen“, sagt Dirk Heß, verantwortlich für den öffentlichen Vertrieb von strukturierten Produkten bei der Citigroup Global Markets Deutschland AG.

Über Citigroup Global Markets Deutschland

Citigroup Global Markets Deutschland AG ist die Corporate- und Investment-bank der Citi in Deutschland. Mit mehr als 500 Mitarbeitern in Deutschland betreut Citi Unternehmen, institutionelle Investoren sowie staatliche Institutionen. Citi ist eine etablierte Adresse für die Beratung von M&A-Transaktionen, die Begleitung von Fremd- und Eigenkapitalemissionen in der Rolle des Konsortialführers, das Arrangement von syndizierten Krediten sowie für die Bankfinanzierung. Citi betreut alle wichtigen institutionellen Fondsgesellschaften in Deutschland. Zudem ist Citi einer der erfolgreichsten Emittenten von Optionsscheinen, Zertifikaten und derivativen Produkten weltweit. Der Bereich Global Transaction Services (GTS) bietet innovative Lösungen bei der Abwicklung des lokalen und weltweiten Zahlungsverkehrs, des Liquiditäts- und Treasury-Managements, der Handelsfinanzierung sowie bei der Wertpapierabwicklung und -verwahrung an.

Download der Partnerlogos (.zip Datei, ca. 2,5 MB) »

Pressekontakt

Deutscher Finanzbuchpreis
c/o kurs plus GmbH
Presse
Nymphenburger Straße 86
D-80636 München

presse@deutscher-finanzbuchpreis.de


Weitere Informationen:  Pressemitteilungen  |  Presse-Kontakt  | 

Citi

Börse Frankfurt