Über den Deutschen Finanzbuchpreis 2016

Am 16. März 2016 wurde zum sechsten Mal der Deutsche Finanzbuchpreis verliehen. Der von der Citigroup Global Markets Deutschland AG (Citi) und der Börse Frankfurt Zertifikate AG gestiftete und mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde im Rahmen einer Presseveranstaltung in der Alten Börse in Frankfurt überreicht.

Der Preis zeichnet Bücher aus, die Privatanlegern einen praktischen Mehrwert bei allen Fragen rund um die Geldanlage, den Vermögensaufbau, die Wertpapierauswahl und die Zusammensetzung des eigenen Depots bieten. Der Deutsche Finanzbuchpreis will dabei jährlich die Lektüre prämieren, die auch unbedarften Anlegern praxisrelevantes Wissen auf verständliche und umsetzbare Weise vermittelt. Die Jury nimmt dabei ganz bewusst den Blickwinkel des durchschnittlichen Privatanlegers ein. Rein wissenschaftliche Abhandlungen sollen deshalb nicht berücksichtigt werden.

Die Jury des Deutschen Finanzbuchpreises setzt sich aus Experten unterschiedlicher Fachbereiche zusammen.

 

Der Gewinner des Deutschen Finanzbuchpreises 2016

Souverän investieren mit Indexfonds & ETF`s

"Souverän investieren mit Indexfonds & ETF`s"
von Gerd Kommer

erschienen Campus Verlag


Ganz normale Sparer haben kaum noch Möglichkeiten, ihren Spargroschen zu vermehren. Es sei denn, sie investieren in Indexfonds und ETFs, den neuen Trend für smarte Anleger! Seit 15 Jahren berät Gerd Kommer private Investoren mit großem Erfolg bei der Anlage in Indexfonds und ETFs. In der neuen, komplett aktualisierten Auflage seines Klassikers lernen Sparer, wie sie ihr persönliches Index-Portfolio zusammenstellen und managen, und so auf lange Sicht mit minimalem Aufwand zu einer attraktiven Rendite kommen. Und zwar ohne dass die Bank mitverdient!

Über den Autor:

Gerd Kommer studierte Betriebswirtschaftslehre, VWL, Politikwissenschaft und Steuerrecht in Deutschland, den USA und Liechtenstein. Er ist in leitender Position im Firmenkundengeschäft eines Asset-Management-Unternehmens in London tätig.

Gerd Kommer

"Ich freue mich unheimlich über die Verleihung des Deutschen Finanzbuchpreises an “Souverän Investieren”.  Deutschland braucht viel, viel mehr mündige Privatanleger, die ihre Vermögensanlage und Altersvorsorge selbst aktiv gestalten, denn es kann sich heute niemand mehr darauf verlassen kann, dass die gesetzliche Rentenversicherung “es schon richten wird”. Der Weg zu mehr mündigen Privatanlegern geht über gute Investmentbücher.  Der von der Citibank und der Frankfurter Börse gesponserte Deutsche Finanzbuchpreis hilft gute Investmentbücher ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Das ist sehr wichtig."
Gerd Kommer

 

Der Gewinner des Deutschen Finanzbuchpreises 2016

Der Gewinner: Gerd Kommer (3. v. li.)
Die Sponsoren: Dirk Heß (1. v. li.), Citigroup und Simone Kahnt-Eckner (4. v. li.), Börse Frankfurt
Die Moderatorin Katja Dofel (2. v. li.)
Die Jury: Alexandra Baude (5. v. li.), Robert Abend (6. v. li.), Prof. Dr. Hans Steinbrenner (7. v. li.), Florian Röbbeling (8. v. li.)